Spaß und Unterhaltung ist in den meisten Vereinen und Klubs angesagt. Und das nicht nur zur Karnevalszeit. Es gibt aber auch durchaus kuriose Vereinigungen, in denen sich die Mitglieder mit den unglaublichsten Dingen auseinandersetzen. Und das alles nur zum Spaß.

Die Schweinereitende Ogerbrigarde e.V.

Im Jahr 2007 hat man in Allersberg bei Nürnberg einen ganz besonderen Verein ins Leben gerufen. Der mittlerweile über 40 Mitglieder zählende Verein trägt den Namen „Schweinereitende Ogerbrigade“. Als Maskottchen hat man sich den aus dem Kinofilm bekannten Oger Shrek ins Boot geholt. Der Verein verfolgt nur ein Ziel: Spaß haben und sich dabei nicht ernst nehmen! Hervorgegangen ist dieser Verein aus einer ehemaligen Stammtischrunde. Wer Mitglied werden will, muss nur eine Voraussetzung erfüllen: Man muss mindestens 18 Jahre alt sein.

Furz dich frei e.V.

Kaum zu glauben, aber trotz dieser unorthodoxen Aufforderung handelt es sich hierbei um einen eingetragenen Verein. Der Verein wurde 2004 im deutschen Neuwied gegründet. Damals war auch ein Kommunalpolitiker der Vorsitzende. Dieser musste aber aufgrund seiner Mitgliedschaft in dem Klub sein Amt zurücklegen. Den Verein gibt es aber nach wie vor und man trifft sich zumindest einmal im Jahr und macht dabei seinem Ärger Luft.

Bobby-Car-Sportverband e.V.

Dass es in einem lustigen Verein durchaus sportlich zugehen kann, stellt dieser skurrile Verein aus Deutschland eindrucksvoll unter Beweis. Die Vereinsmitglieder veranstalten regelmäßig Rennen auf den kleinen Kunststoffautos, genannt Bobby-Cars. Diese sind eigentlich für Kinder gedacht. Doch der Verein und seine Veranstaltungen erfreuen sich auch bei den Erwachsenen großer Beliebtheit.

Lachklubs

Auch das Lachen kann in einem Verein offiziell gefördert werden. Dabei gibt es nicht nur einen, sondern gleich Dutzende dieser kuriosen Vereine. Man findet sie nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich, der Schweiz, Südtirol und Italien. In diesen Klubs finden sich Leute zusammen, um gemeinsam zu lachen. Damit die Mitglieder dieser Klubs auch wirklich etwas zu lachen haben, wird trainiert. Man simuliert Lachen und schaut sich dabei gegenseitig tief in die Augen. Das soll klappen!